CONBUS|Beratung

Unsere geschulten und zertifizierten Experten unterstützen Sie bei personalrelevanten Entscheidungsprozessen und beraten Sie zu einer Vielzahl von Themen. Mit unserem Firmensitz in Fürstenau sind wir Ansprechpartner für die Umsetzung von Personalprojekten aus dem Osnabrücker Land und dem Emsland.
Ausgewählte Themenschwerpunkte haben wir Ihnen hier zusammengefasst:

Wir können mitreden

Unsere zertifizierten Berater kommen aus dem Mittelstand und sind mit kleinen und mittleren Unternehmen gewachsen. Wir sprechen die gleiche Sprache.

Kostenloses Erstgespräch

Lassen Sie uns völlig frei und unverbindlich über Ihre unternehmerischen Ziele sprechen. Gemeinsam finden wir in vielen Fällen einen Lösungsansatz.

BAFA-Förderung

Teile unserer Leistungen sind förderfähig. Wir sind als zertifizierter BAFA-Berater eingetragen und beraten Sie gerne in Hinblick auf Zuschüsse. Mehr erfahren

Personalentwicklung ist der Schlüssel zum Erfolg

Wenn Sie als Unternehmer den beiden Aussagen "Ihre Mitarbeiter sind Ihr Kapital" und "Die Zeit bleibt nicht stehen" zustimmen, dann wissen Sie um die Wichtigkeit der ständigen Weiterentwicklung Ihrer Mitarbeiter. Nur so können Ihre Mitarbeiter den ständig wechselnden Anforderungen der Arbeitswelt gerecht werden.

Personalentwicklungskonzepte

Vor allem in kleinen und mittleren Unternehmungen bleibt die Entwicklung der eigenen Mitarbeiter oft auf der Strecke. Die Gründe hierfür sind dabei mehr als plausibel: Oft liegt der Fokus auf dem Tagesgeschäft und man hat schlichtweg keine Zeit sich um Personalentwicklungskonzepte zu kümmern. Außerdem bedeutet die Durchführung einer Personalentwicklungsmaßnahme meist, dass der oder die Mitarbeiter dem Unternehmen für einen gewissen Zeitraum nicht produktiv zur Verfügung stehen können. Wir verstehen das und haben unsere Personalentwicklungkonzepte daher überaus flexibel gestaltet.

Investieren Sie in Ihre Mitarbeiter und sichern Sie sich langfristigen Erfolg.

Rechte und Pflichten von Mitarbeitern kennen und nutzen

Arbeitsverhältnisse sind durch eine Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen gekennzeichnet, die von Unternehmern meist als Notwendigkeit und als Richtlinie wahrgenommen werden. Unsere Erfahrungen zeigen, dass der Gesetzgeber in der Zugrundelegung seiner Bestimmungen die Belange von Arbeitgebern und Arbeitnehmern zu gleichen Teilen beachtet hat. Die einzelnen Gesetzgebungen halten eine Vielzahl von Möglichkeiten für Ihr Unternehmen bereit.

Arbeitsrecht unterstützt auch Unternehmer

Arbeitsgesetze wie das Arbeitsschutzgesetz, das Berufsbildungsgesetz, das Kündigungsschutzgesetz oder das Mindestlohngesetz versprechen in erster Linie Ihren Mitarbeitern geregelte Rahmenbedingungen im Beschäftigungsverhältnis. Doch auch Sie als Unternehmer profitieren in einem hohen Maße von den festgelegten Bestimmungen. Wussten Sie zum Beispiel, dass Sie sich vor der Einstellung eines neuen Mitarbeiters bei dessen ehemaligem Arbeitgeber über den Bewerber informieren dürfen?

Hinweis: Unsere Hinweise ersetzen keine Rechtsberatung und verstehen sich als Erfahrungsaustausch.

Führung ist notwendig und wird auch erwartet

In kleinen Unternehmen obliegt die Führung der meist überschaubaren Belegschaft in der Regel dem Chef selbst. Mit steigender Unternehmensgröße wird die Mitarbeiterführung nach und nach an Führungskräfte übertragen. Eine durchdachte Führungskultur gibt Ihnen die Gewissheit, dass Mitarbeiter die von Ihnen geforderten Arbeitsabläufe umsetzen. Dabei meint Führung nicht in erster Linie die Kontrolle der beteiligten Mitarbeiter, vielmehr zielt Personalführung darauf ab, die Mitarbeiter an der Umsetzung der Unternehmensziele teilhaben zu lassen.

Führungskräfte müssen führen!

Wir begegnen in unserer täglichen Arbeit immer wieder Führungskräften, die nach unserem Verständnis keine Führungskräfte sind. Unternehmer ernennen und bezahlen Führungkräfte, damit diese sich als "Unterunternehmer" innerhalb fest definierter Bereiche um die Umsetzung der Unternehmensziele kümmern. Dazu gehört vor allem, dass weitere Mitarbeiter geführt werden. Das ist der Job!

Wenn die besagte Führungkraft aber dafür bezahlt werden soll, ein geschätzter Gesprächspartner in den Kaffeepausen zu sein, dann betiteln Sie ihn bitte auch dementsprechend.

Mitarbeiter, die inkonsequente Führung erfahren, tragen nicht zum Unternehmenserfolg bei.

Betriebsratsarbeit effektiv nutzen und die eigene Stellung stärken

Hand aufs Herz: Den meisten Unternehmern ist eine betriebliche Arbeitnehmervertretung ein Dorn im Auge. Auf einmal werden den Mitarbeitern Mitbestimmungsrechte für fast alle unternehmerischen Entscheidungen zugesprochen. Der Betriebsrat möchte ständig über alles informiert werden und kann so manche von der Unternehmensleitung gewünschte Veränderung im Betrieb durchkreuzen. Nutzen Sie die Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat zu Ihrem Vorteil und stärken Sie Ihre Stellung nachhaltig. Wir zeigen Ihnen wie.

Gute Zusammenarbeit zahlt sich aus

Zunächst müssen Sie den Betriebsrat als Teil Ihres Unternehmens und somit wahrscheinlich auch als Teil Ihres Lebens akzeptieren. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, die sich in der Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat für Sie als Unternehmer ergeben. Forcieren Sie daher einen offenen Austausch, was haben Sie schon zu verlieren? Am Ende des Tages müssen Sie den Betriebsrat sowieso über Ihre Vorhaben informieren, warum also nicht gleich mit offenen Karten spielen. Entweder erhalten Sie wertvolle Tipps für die Umsetzung Ihrer Vorhaben oder Sie stellen sofort fest, in welchen Punkten Sie nicht mit den Vorstellungen der Belegschaft übereinstimmen. In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit, Ihr Konzept rechtzeitig "betriebsratskonform" abzuändern.

Setzen Sie auf einen guten Austausch mit dem Betriebsrat - seien Sie sich dennoch Ihrer Möglichkeiten bewusst.

Kennzahlen erleichtern Ihnen die Personalarbeit

Personalcontrolling unterstützt Sie in erheblicher Weise bei Ihrer täglichen Arbeit. Durch ein durchdachtes Controlling haben Sie stets im Blick, in welche Richtung sich Ihre Mitarbeiter entwicklen und können frühzeitig Änderungen ansteuern. Prüfen Sie Ihre Zielsetzungen auf Abweichungen und optimieren Sie so Ihren unternehmerischen Erfolg.

Durchleuchten Sie Ihre personellen Vorgänge

Personalcontrolling ist ein Führungsinstrument, welches die Personalplanung, die Personalkontrolle und die Steuerung wichtiger und personalwirtschaftlich relevanter Informationen anhand von Kennzahlen koordiniert. Kennzahlen lassen sich zum Beispiel aus Umsatzzahlen, der Kundenzufriedenheit, den Krank- und Fehlzeiten Ihrer Mitarbeiter aber auch aus Veränderungen der Unternehmenskultur, Verbesserung der Motivation und Verbesserung der Führungskultur ableiten.

Zahlen lügen nicht - nutzen Sie die in Ihrem Unternehmen ohnehin vorhanden Kennzahlen effektiv.

Einem möglichen Fachkräftemangel aktiv vorbeugen

Personalbeschaffung ist mehr als das Verfassen und Schalten einer Stellenanzeige. Sie als Unternehmer müssen aktiv um Fachkräfte werben und dann dafür sorgen, dass Sie die gewonnenen Mitarbeiter halten können. Der global agierende Stellenmarkt hat sich in den letzten Jahren gänzlich geändert. Heute sind es die Fachkräfte, die sich das Unternehmen aussuchen, nicht umgekehrt.

Entfesseln Sie Ihre Ausstrahlungskraft

Warum also sollte genau Ihr Unternehmen dem Bewerber auffallen? Was tun Sie dafür, dass eine dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehende Fachkraft Ihr Unternehmen findet und sich schließlich mehr für Sie interessiert, als für den Wettbewerb?

Employer-Branding ist Ihre stärkste Waffe im Kampf um Fachkräfte und all diejenigen, die Sie zu Fachkräften etwickeln wollen. Unterschätzen Sie nicht die Ausstrahlungskraft Ihres Unternehmens als Marke. Sichern Sie sich eine gute Ausgangsposition im Kampf um die Arbeitskräfte von Morgen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit oft simplen Maßnahmen die für Sie passenden Bewerber erreichen.

Das finanzielle Gesamtpaket muss stimmen

Ein starkes Gehaltskonzept sorgt für zufriedene Mitarbeiter. Dabei sollten Leistung, Entwicklung, Integrität und Loyalität eine Rolle spielen. Bieten Sie Ihren Mitarbeitern ein interessantes und vor allem transparentes finanzielles Gesamtpaket an, bei dem jeder Mitarbeiter die Chance hat, gutes Geld für gute Arbeit zu verdienen.

Über Geld spricht man nicht? Sie schon!

Vergütungsmodelle sind von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich - und das ist auch gut so. Es gibt keine Blaupause für eine faire Grundentlohnung oder für leistungsorientierte Zusatzvergütungen. Diese Betrachtung muss jeweils individuell in Abhängigkeit von der Unternehmensphylosophie, den zu erreichenden Zielen und der Aufstellung Ihres Personals erfolgen.

Fairness und Transparenz bei der Aufstellung von Vergütungsmodellen sind der Schlüssel zum Erfolg.

Effiziente Personalaufstellung ist bares Geld wert

Durchleuchten Sie jeden einzelnen Ihrer betrieblichen Prozesse, ermitteln Sie Kennzahlen und schaffen Sie Arbeitsstellen, die Sie dann effektiv mit Ihrem vorhandenen Personal besetzen. Im Rahmen einer Kapazitätsplanung werden Sie schnell feststellen, ob Sie wirklich genügend Mitarbeiter beschäftigen oder vielleicht sogar mehr Mitarbeiter angestellt haben, als Sie tatsächlich benötigen.

Plan Do Check Act

Nehmen Sie das Thema Kapazitätsplanung auf Ihre wöchentliche oder gar tägliche Agenda. Gehen Sie Ihre Planungen und Kennzahlen immer wieder von vorne durch. Ziehen Sie Ihre Abteilungsleiter zu Rate und steigern Sie gemeinsam mit ihren Mitarbeitern die Arbeitseffizienz in Ihrem Unternehmen.

Kapazitätsplanungen optimieren Ihren Betrieb. Nutzen Sie dieses Instrument. Wir helfen Ihnen gerne.

weitere Anreize für Ihre Mitarbeiter schaffen

Neben den klassischen monetären Anreizen wie Gehaltsanpassungen oder Zusatzvergütungen gibt stehen Ihnen als Unternehmer eine Vielzahl an spannenden Motivationswerkzeugen zur Verfügung. Begeistern Sie Ihre Mitarbeiter doch einfach mal durch nicht-monetäre Anreize. So schaffen Sie ein attraktives Gesamtpaket, das sowohl Ihre vorhandenen als auch potentielle Mitarbeiter beeindrucken wird.

minimaler Einsatz, maximaler Nutzen

Work-Life-Balance ist in der Personalbranche einer der prägenden Begriffe der letzten zehn Jahre geworden. Ihre Mitarbeiter möchten sich am Arbeitsplatz pudelwohl fühlen. Sie als Unternehmer können durch geringen Einsatz dazu beitragen, dass Ihre Mitarbeiter gerne zur Arbeit kommen. Was kosten Sie z.B. ein Zeitungsabonnement oder freie Getränke wie Wasser und Tees? Wie zufrieden werden Ihre Mitarbeiter in Zukunft in den Pausen über Ihren Arbeitgeber sprechen? 

Nicht-monetäre Anreize lassen sich in jedem Unternehmen etablieren. Wir kennen über 100 interessante Modelle.

Wir sind Mitglied im KMU – Bundesverband freier Berater e. V.

KMU Mitglied im Verband fuer PC 1

Kontaktieren Sie uns

Gerne besprechen wir am Telefon oder bei Ihnen vor Ort, welches Projekt bei Ihnen als nächstes ansteht.

Adresse

CONBUS Unternehmensberatung
Meisenweg 4 - 49584 Fürstenau

Telefon & Fax

05901-8259100
05901-8259101